Der Faustbecher

Faustbecher von Spitzbarth
Der Zürcher Faustbecher ist ein silbernes Trinkgefäss ohne Standfläche- den mittelalterlichen Trinkhörnern und Trinkschalen nachempfunden. Er schmiegt sich weich und sinnlich in die Handfläche und lässt sich trotzdem sicher auf jeder Oberfläche abstellen- wenn Sie ihn denn jemals aus der Hand geben möchten.

Wir stellen die Faustbecher nach alter silberschmiedischer Tradition her, und die fein gehämmerte Oberfläche zeugt vom Können des Silberschmieds. Innen sind sie silbern oder vergoldet.

Zürcher Faustbecher gibt es in zwei Grössen: Aus den grossen lässt sich trefflich Wein oder Saft trinken, die kleinen laden ein zum Genuss von Likör oder gebrannten Wassern.  

Die Zürcher Faustbecher tragen im Boden ziselierte Symbole. Diese sprechen eine zeitlose Sprache. Der Punkt im Kreis steht für den Anfang oder die Sonne, der Halbmond für die Hoffnung. Der zweigeteilte Kreis kann waagrecht (Wasser) oder senkrecht (Feuer) stehen und symbolisiert Energie. Bewegung wird durch die Spirale dargestellt.

Die limitierte Edition umfasste 9 Symbole von denen je maximal 100 Stück produziert wurden, jedes davon ein handgefertigtes Unikat mit eigener Nummer.